Was ist der Unterschied zwischen Buchhandlung und Buchladen?

Begrifflichkeiten auf der Spur

Die Defi­ni­ti­on von Buch­hand­lung bei Wiki­pe­dia: „Die Buch­hand­lung ist die Ein­zel­han­dels­stu­fe zum Ver­trieb von Ver­lags­er­zeug­nis­sen an die Endverbraucher.“

Die Bedeu­tung von Buch­hand­lung laut DUDEN ist ganz ein­fach „ein Geschäft, in dem Bücher ver­kauft werden“.

Sucht man im Duden nach der Bedeu­tung von Buch­la­den, wird man auf „Buch­hand­lung“ verwiesen.

Wel­che Quel­len man auch befragt, kommt man in der Regel zu dem Ergeb­nis, dass bei­de Begrif­fe – Buch­hand­lung und Buch­la­den – syn­onym ver­wen­det werden.

Dem­nach gibt es kei­nen Unter­schied zwi­schen Buch­hand­lung und Buchladen.

Attatroll Buchladen

Unterschied zwischen Buchhandlung und Buchladen Der offi­zi­el­le Name unse­rer Buch­hand­lung ist „Att­atroll Buch­la­den GmbH“. 🙂

Buch­la­den klingt – aus unse­rer Sicht – weni­ger förm­lich. Ent­stan­den ist der Name 1983 als wir den Buch­la­den (zunächst im Ehren­amt) eröff­net haben. Damals wie heu­te ist es uns wich­tig, dass unse­re Kun­den sich bei uns wohl­füh­len. Die per­sön­li­che Bera­tung unse­rer Kun­den ist ein wesent­li­cher Bestand­teil unse­rer Arbeit – manch­mal förm­lich, manch­mal auch sehr per­sön­lich und immer vertraulich.